Click here to get the answers to the most commonly asked RBL questions.

Review of Biblical Literature Blog

Das Frühjudentum und die Anfänge des Christentums: Ein Studienbuch
Tiwald, Markus

Stuttgart: Kohlhammer, 2015 pp. 368. €60.00

Series Information
Beiträge zur Wissenschaft vom Alten und Neuen Testament, 208


Description: Die Trennung zwischen Juden und Christen war ein langer und keineswegs monolinearer Prozess, der an unterschiedlichen Orten mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten ablief und von keiner Seite bewusst gesteuert wurde. Erst im Ineinanderblenden von politischen, soziologischen, ökonomischen und religiösen Mustern lässt sich verstehen, wie eng das frühe Christentum mit dem Judentum verbunden war, warum sich die Wege irgendwann trotzdem trennten und warum Christen auch weiterhin auf ihre jüdischen Wurzeln verwiesen bleiben. In der Zusammenschau von Texten, archäologischen Funden, soziologischen Hintergründen und theologischen Argumentationsmustern entwirft Tiwald ein Bild des Frühjudentums, das die Matrix des späteren Christentums wurde.

Subjects: Methods, Historical Approaches, History, Early Church Origins

Login to Read the Review(s)

You must be a member of SBL to read the review(s). Enter your SBL Member ID and click the "Log in" button. Your use of this site indicates your acceptance of RBL’s Terms of Use.

I don’t remember my SBL Member ID.

Join SBL or renew your membership to read the review(s).



SBL Membership Id:  


Review by Stephan Witetschek
Published 8/17/2017
Citation: Stephan Witetschek, review of Markus Tiwald, Das Frühjudentum und die Anfänge des Christentums: Ein Studienbuch, Review of Biblical Literature [http://www.bookreviews.org] (2017).


Adobe Acrobat Reader
All RBL reviews are published in PDF format. To view these reviews, you must have downloaded and installed the FREE version of Adobe Acrobat Reader. If you do not have the Reader or you have an older version of the Reader, you can download the most recent version now.

 

 
Privacy PolicyTerms of UseContact Us
Site development by kenwells.com: graphic design